Der Krügerrand Springbock

Der Krügerrand wird nicht in Silber produziert

Der Krügerrand ist die wohl bekannteste Anlagemünze der Welt. Sie wird ausschließlich in Gold produziert, so dass der Krügerrand in Silber nicht gewählt werden kann. Charakteristisch für die südafrikanischen Münzen ist der Krügerrand Springbock, der auf der Rückseite der Münze zu sehen ist. Die Vorderseite zeigt den Politiker Paul Kruger, der das Krügerrand Motiv bereits seit 1967 ziert.

Das Krügerrand Motiv

Auf der Rückseite findet sich der Krügerrand Springbock und der Krügerrand Jahrgang

Das bekannte Krügerrand Motiv wird von der südafrikanischen Prägeanstalt South African Mint bereits seit 1967 verwendet. Es wurde von Otto Schulz entworfen und zeigt auf der Vorderseite den südafrikanischen Politiker Paul Kruger. Als Nachfahre deutscher Einwanderer setzte er sich lange Zeit für die Buren ein, die als Minderheit in Südafrika lebten. Zudem war Kruger ein besonderer Naturliebhaber, der sich für den Schutz der Wildnis einsetzte und Namensgeber für den Kruger-Nationalpark war, der noch heute viele tausende Besucher anzieht.

Auf die Rückseite des Gold Krügerrand hingegen wurde die südafrikanische Springbock-Antilope geprägt. Dieser Entwurf stammt von Coert Steynberg. Zusätzlich zum Springbock ist auf der Rückseite auch das Krügerrand Gewicht sowie der Krügerrand Jahrgang zu finden, so dass Anleger genau erkennen, in welchem Jahr die Münze geprägt wurde.

Das Gewicht des Krügerrand wiederum ist für den Krugerrand Preis von enormer Bedeutung, denn dieser orientiert sich am Goldpreis und somit an der Menge des verarbeiteten Edelmetalls. Ebenso wie der Goldpreis ist somit auch der Krügerrand Kurs stetigen Schwankungen unterworfen. Anleger haben die Möglichkeit, den Krügerrand in unterschiedlichen Stückelungen zu erwerben, die vom 1/10 Krügerrand bis hin zum 1 Unze Krügerrand reichen.

Der Krügerrand aus 22 Karat Gold

Einen Nennwert zeigt das Krügerrand Motiv nicht

Die südafrikanische Goldmünze Krügerrand ist bei Anlegern vor allem wegen ihrer hohen Qualität, aber auch dem hohen Goldgehalt beliebt. Der Krügerrand weist 22 Karat Gold auf und besteht somit aus 916,6/1000 Feingold.

Anleger, die in Gold investieren wollen, können durch den Kauf des Krügerrand somit in nahezu reines Gold investieren. Der Krügerrand aus 22 Karat Gold kann somit auch den Goldpreis abbilden und steigt im Wert, wenn sich auch der Goldpreis nach oben bewegt. Ebenso wie beim Kauf wird auch beim Krügerrand Ankauf der jeweils aktuelle Goldpreis zugrunde gelegt, um den Preis für den Krügerrand aus 22 Karat Gold zu ermitteln. Die leicht rötliche Farbe, die das Krügerrand Motiv auszeichnet, ist auf den Kupfer-Anteil zurückzuführen, der bei der Prägung verwendet wird. Er soll den Krügerrand besonders kratzfest machen und so vor Beschädigungen schützen.

Anders als bei vielen anderen Anlagemünzen findet man beim Krügerrand Motiv außer dem Krügerrand Springbock und dem Krügerrand Jahrgang keinen Nennwert. Und dies, obwohl die Münze in Südafrika seit ihrer ersten Prägung 1967 offizielles Zahlungsmittel ist. Dieser fehlende Nennwert ist allerdings unerheblich, denn der Preis der Münzen ist ohnehin vom Goldpreis abhängig.